Interessanter Hockey Talk im Januar

Moderiert wurde die Runde vor etwa 35 Fans von Team-Manager Robin Kohl.

Roos beantwortete zunächst die bereits eingereichten Fragen zur wirtschaftlichen Situation und zur Zuschauerentwicklung: „Im Sponsorenbereich haben wir eine positive Entwicklung. Sportlich sind wir nicht mehr Letzter, sondern Zehnter. Wir haben mit einem Plus von 700 Zuschauern im Schnitt pro Heimspiel eine gute Entwicklung, zufrieden sind wir da aber nie. Wir hatten vor der Saison mit Mehreinnahmen von 200.000 Euro auf dem Zuschauersektor kalkuliert und haben nach 17 von 26 Heimspielen bereits die Einnahmen der vergangenen Saison generiert.“ Durch diese Mehreinnahmen steht aber automatisch nicht mehr Geld für das spielende Personal zur Verfügung: „Durch diese Einnahmen wird die Summe geringer, die die Gesellschafter zum Etat zuschießen müssen. Ich weise daraufhin, dass ohne das große Engagement der Gesellschafter in Krefeld kein DEL-Eishockey möglich wäre.“

mehr lesen

Hockey Talk am 16.1.2019

Am 16.1. um 19.30 Uhr findet im Presseraum der Pinguine ( Geschäftsstelle ) ein exklusiver Hockeytalk für die aktiven, also zahlenden 
Mitglieder der Pinguine Supporters statt.
Die Teilnehmerzahl ist aus Platz- und Sicherheitsgründen auf 40 Leute begrenzt.
Geschäftsführer Matthias Roos und Trainer Brandon Reid werden vor Ort sein und natürlich auch Fragen beantworten. Eventuell werden auch Spieler vor Ort sein.
Moderiert wird die Veranstaltung von der Pressesprecherin Katharina Schneider – Bodien.
Es soll in der Art einer realen Pressekonferenz ablaufen.
Wer nicht Mitglied der Supporters ist, kann dies an diesem Abend natürlich werden und auch an der Veranstaltung teilnehmen.
Wir bitten um Voranmeldung an vorstand@pinguine-supporters.com

mehr lesen

Frohes Fest!

Et löppt net miehr....

Schade! Die Saison 2018/19 begann geradezu euphorisch bei den Pinguinen.

Nun steht man zwar noch auf Platz 10, aber die Roosters und Nürnberg drücken ganz schön von hinten. Platz 10 war das realistische Ziel, auch wenn der übermotivierte Trainer zwischendurch von Platz 6 geträumt hat. Damit hat er sich, dem Verein, den Fans und vor allen Dingen dem Team keinen Gefallen getan.

Egal, er ist noch jung und wird daraus lernen, hoffentlich zumindest.

Die Krefelder kennen das ja bereits von seinem Vorgänger mit den Prophezeiungen.

Da ging es allerdings gleich um die Meisterschaft.

Dem Durchschnittsbesucher der Spiele würde ja schon die Play -Off-Teilnahme mal wieder reichen.

Aber nun muss man auch anerkennen, dass die Mannschaft auf dem Eis meist alles gibt.

Das war in den letzten Jahren nicht immer so. Leider fehlen aber Spieler wie Müller und Caron, die eben den Unterschied machen. Und auch das hat die Sportliche Leitung wohl etwas falsch eingeschätzt. Man benötigt eben doch die 2 bis 3 Ausnahmespieler um oben mitspielen zu können.

Einige Verpflichtungen oder Verlängerungen stellen sich nun als Fehler heraus, andere befinden sich im Leistungstief und etwas Pech sowie falsche Schiedsrichterentscheidungen waren auch dabei.

Zumindest das Verletzungspech der letzten Jahre blieb bisher aus. Toi, Toi, Toi!

 

Jetzt folgen zwischen den Feiertagen einige schwere Spiele gegen Düsseldorf,  Köln, Mannheim Iserlohn, Straubing und Augsburg. Das könnte eine ganz böse Nummer werden. Hoffen wir, dass das Team die Nerven behält und auch mal etwas Glück hat.

Wir Fans werden die Spiele hoffentlich zahlreich in der Yayla - Arena verfolgen und die Mannschaft versuchen zu unterstützen. Man sollte, bei aller Kritik, bedenken, dass die Spieler Menschen sind, meist Familie und Kinder haben und unseren Respekt verdienen.

Die halten ihre Knochen für unser Hobby hin und versuchen sicherlich immer eine gute Leistung zu bringen.

Nicht jedes Team kann immer oben mitspielen. Man sieht Verbesserungen allenthalben, vor allen Dingen bei der Organisation und den Sponsoren. Der Hallenvertrag ist verlängert und die Zukunft scheint gesichert für die nächsten Jahre.

Auf diesem Jahr kann man aufbauen und wird es vermutlich auch tun. Herr Ponomarev wird seine Anteile nicht aus Spaß gekauft haben. Der Mann will Erfolg und versteht auch etwas vom Eishockey.

Es wird schon wieder besser werden.

 

Die Pinguine Supporters wünschen allen Fans und Freunden des Eissports in Krefeld ein friedliches und schönes Weihnachtsfest und natürlich ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2019!

 

Gewinnspiel im Advent

🖤💛Zum Nikolaustag starten wir ein neues Gewinnspiel🖤💛

Keine Sorge, diesmal müsst ihr nicht eine persönliche Verbindung zu irgendwelchen Datenbanken haben 😉.

Nein, um eine oder vielleicht zwei Karten zu gewinnen müsst ihr nur diesen Beitrag und unsere Seite liken sowie den Beitrag teilen und uns per E Mail an 
Krebs.krefeld@gmx.de 
ein Foto unter dem Motto

🖤💛Wie gestaltet ihr eure Schwarz Gelbe 🎅🏼Eishockeyadventszeit!🖤💛 zusenden, oder postet es hier in die Kommentare.

Alle eingegangen Bilder werden gesammelt, die 5 schönsten Fotos werden von einer Jury ausgelost!

Zu gewinnen gibt es 1x2 Karten und 4x1 Karte zu einem Spiel eurer Wahl.
Das Gewinnspiel startet mit seiner Veröffentlichung und endet am 16.12.2018 um 19.36 Uhr !

Dieses Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook oder Facebookdiensten.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen 
Mit der Teilnahme erklärt sich jeder Teilnehmer einverstanden das sein Foto sowie der Name hier veröffentlicht werden.

Einigung beim Hallenvertrag

Seidenweberhaus GmbH und Krefeld Pinguine erzielen

Einigung über Mietvertrag für drei Jahre mit Option

 

Die Krefeld Pinguine und die Seidenweberhaus GmbH (SWH) haben am gestrigen Nachmittag einen neuen Mietvertrag zur Nutzung des KönigPALAST, demnächst YAYLA ARENA, für alle Heimspiele der Pinguine unterzeichnet. Der Mietvertrag knüpft am 01. Juli 2019 nahtlos an den bis dahin laufenden Kontrakt an und ist für die dann folgenden drei Spielzeiten bis zum 30. Juni 2022 abgeschlossen. Der neue Mietvertrag beinhaltet eine Option auf zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2024. Teil des Vertrages ist auch die Bereitstellung von Flexbanden durch die Seidenweberhaus GmbH ab der kommenden Saison. Das neue Bandensystem ist ab der Spielzeit 2019/20 von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verpflichtend für alle Vereine vorgeschrieben. 

mehr lesen

Caron - Drama oder Komödie?

 

          Caron – Drama oder Komödie?

 

Ein Spieler bittet um Auflösung seines Vertrags. Einer der vermeintlichen Leistungsträger der Pinguine. Ob die bisher erbrachte Leistung mit dem vereinbarten Gehalt in Relation steht, ist nicht klar, darf aber auch hinterfragt werden. Es gibt Spieler, die bisher besser scoren.

 

Jordan Caron kam im letzten Oktober zu den Pinguinen nach einer langen Verletzungspause. Davor spielte er auch schon in der NHL, überwiegend in der AHL. Für die Pinguine ein Glücksgriff.

 

Solche Spieler hat man in Krefeld lange nicht mehr gesehen. Leider war er dann auch schnell verletzt und konnte nur wenige Spiele machen. Diese aber überzeugend mit vielen Punkten. Die Pinguine zogen im Frühjahr die vereinbarte Option auf eine weitere Spielzeit.

Die Fans waren begeistert, als Wolfgang Schulz auf dem Fanhearing die Verlängerung bekannt gab. Nun gibt es ein Angebot für Caron von einem Verein aus der KHL. Es könnte Helsinki sein.

 

Die Pinguine fordern eine Ablöse für die Freigabe, verständlich. Wie hoch diese ist, ist unbekannt. Caron hat sich heute von seinen Teamkollegen verabschiedet. Und nun wird es spannend, denn noch ist gar nichts wirklich klar.

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

 

1.       - Der KHL – Verein zahlt die geforderte Summe und Caron bekommt die sofortige Freigabe

2.       - Die geforderte Summe ist dem Verein zu hoch oder er findet einen anderen Spieler. Dann müsste Caron theoretisch wieder in Krefeld spielen. Dazu später mehr.

 

Die Konsequenzen für die Pinguine:

 

Auf jeden Fall hätte man bei Ersatz des Spielers eine der letzten beiden Ausländerlizenzen verloren und das tut mehr weh als der Verlust des Spielers.

Noch komplizierter wird es aber, wenn sich der Deal zerschlägt. Könnte sich Caron nochmals ins Team einordnen? Würden die Fans das akzeptieren? Wäre er überhaupt noch motiviert?

Oder schaltet er auf stur und verweigert die Arbeit? Dann könnte man das Gehalt kürzen oder einbehalten. Das wäre für beide Seiten die schlechteste Lösung.

Warum will Caron überhaupt die Pinguine verlassen?

 

Natürlich wegen des Geldes. Aber die Pinguine habe ihm doch nach langer Verletzungspause eine Chance gegeben. Er sprach doch davon evtl. länger in Krefeld zu bleiben…

Man sollte realistisch bleiben. Die Jungs haben maximal 10 Jahre um ihr Geld zu verdienen. Die meisten haben keinen Beruf, oft sogar keinen vernünftigen Schulabschluss.

Da muss man auch einen gesunden Egoismus mitbringen. Das möchte man als Fan nicht unbedingt hören, aber das ist die Realität in allen Sportarten.

 

Was bleibt? Die Freude an Spielern, die ihre Wurzeln in Krefeld haben.

Pietta, Schimmi, Riefers, Kuhnekath, Klein, Grygiel, Schmitz.

Welcher DEL – Verein hat so viele Eigengewächse in den Reihen?

Es könnten theoretisch noch mehr sein: Mebus, Akdag, Zerressen, Noebels, Kretschmann.

Doch auch da lockte das Geld oder man hatte andere Gründe.

 

Die Walkers und Stanfields sind zumindest ausgestorben.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder,

 

satzungsgemäß laden wir euch hiermit zur Mitgliederversammlung der Pinguine Supporters ein:

Datum:         Mittwoch, 14. November 2018, 19.36 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)
Ort:              Gaststätte „Schwarzes Pferd“, Moerser Str. 437, 47803 Krefeld


Tagesordnung der Mitgliederversammlung der Pinguine Supporters

 

1.    Begrüßung durch den Vorstand

2.    Eröffnung der Versammlung und Wahl von Schriftführer und Versammlungsleiter

3.    Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit

4.    Berichte des Vorstandes zu aktuellen Themen

5.    Bericht der Kassenprüfer   

6.    Entlastung des Vorstandes

7.    Bericht des Vertreters in der Gesellschafterversammlung – Christian Weyers

9.    Neuwahlen

9.1  Neuwahl der Kassenprüfer

9.2  Neuwahl des Beirats

10.  Verschiedenes und Diskussion

 

Anträge zur Tagesordnung sind bitte bis zum 12.11.2018 per E-Mail an u.a. Adresse einzureichen und werden unter Punkt 10 behandelt. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

 

Mit sportlichen Grüßen

           

                   

Laurenz Keussen                                 Ines Krebs

 

1. Vorsitzende                                      Kassierer

Ankündigung Jahreshauptversammlung

Wir möchten hiermit gerne frühzeitig auf unsere Jahreshauptversammlung hinweisen.
 
Sie wird am 14. November um 19.36 Uhr in der Gaststätte zum "Schwarzen Pferd" stattfinden.
Unter anderem werden wir unsere Sponsoring Aktion genau vorstellen und natürlich gibt es diverse Neuwahlen.
Und sicherlich werden sich bis dahin noch einige andere Themen auftun.
Eine genaue Agenda folgt noch 14 Tage vor dem Termin. 

 

Gerne begrüßen wir auch interessierte Fans, die Mitglied bei den Supporters werden möchten und natürlich ebenso alle passiven Mitglieder, die keinen Beitrag zahlen. Natürlich kann man auch an diesem Abend sofort "aktiv" werden. Die Pinguine freuen sich über jeden Sponsorenbeitrag.

Statement der Supporters

Die Krefeld Pinguine haben sich für Sea Watch engagiert mit einer Bande im Köpa.
Das ist nicht politisch motiviert, sondern rein menschlich.

Nun gibt es Kritik dazu von einigen wenigen oder auch nur einem Sponsor der Pinguine. Das ist noch unklar.
Und zwar aus der rechtskonservativen Ecke der WerteUnion, die sich der CDU angehörig fühlt, was bei der selber sehr umstritten ist.
Sponsorenverträge sind gekündigt worden oder es wurde zumindest angekündigt.
Das ist soweit o.k., für tolerante Mitbürger auch kein Problem, denn wir haben Meinungsfreiheit in diesem Land.
Genau so muss man oder sollte man akzeptieren, dass auch viele Menschen Mitleid mit ertrinkenden Flüchtlingen haben.
Als Mitglied einer christlichen Partei ganz besonders, denn das hat mit politischen Inhalten nichts zu tun.Viele sind persönlich weder christlich, noch parteipolitisch unterwegs.

Viele haben auch eine durchaus kritische Haltung, was die Flüchtlingsproblematik angeht. Aber ertrinkende Menschen sind weder eine Lösung für das Problem, noch eine Abschreckung.
Als Bürger dieses Landes kann man aber von unseren Politikern oder Unternehmern eine weniger spontane und emotionale Handlungsweise erwarten.
Vielleicht sollte man manche Entscheidungen erst mal überschlafen.
Wir finden die Aktion der Pinguine gut, weil sie auch polarisiert und die Diskussion anregt.
Das ist anstrengend und kostet Kraft. 
Aber wir leben hier in Deutschland im Paradies.
Das haben wir uns nicht verdient, das war ein Zufall der Natur. Man sollte da etwas demütiger sein und danken, wem auch immer, dass wir uns, oder zumindest die meisten, in einer sehr guten Position befinden.
Und gerade Menschen, die in hervorragenden finanziellen Verhältnissen leben, sollten täglich darüber nachdenken und manchmal etwas weniger laut auftreten.
Wir wünschen uns, dass die Sponsoren oder der Sponsor seine Entscheidung nochmals überdenkt, auch mit dem Gedanken an die vielen Krefelder Fans, die noch den letzten Euro für ihren Verein ausgeben. Letztendlich seid ihr auch Fans und Krefelder.
Und Krefeld ist tolerant, weltoffen, schon aus Tradition.



Spielt mit im Team Pinguine - Micro-Sponsoring mit den Supporters

Willst du mehr sein als ein Fan der Krefeld Pinguine?
Eine Idee!  -  Eine Mannschaft!  -  Ein Team!


Werde Mitglied im Team Pinguine!

 
Mit dem Erwerb von Micro-Sponsoring Paketen* unterstützen die Pinguine Supporters ab sofort die Krefeld Pinguine und damit auch die Nachwuchsarbeit des KEV 81.
Das erste Sponsoring-Paket für die 3. Reihe über 600,00 EUR haben wir bereits abgeschlossen, das zweite Paket ist in Arbeit und möglichst viele weitere sollen folgen. Und das möglichst jedes Jahr.


Wir ermöglichen es auch dir als Privatperson, Teil des Teams Pinguine zu werden.
Werde jetzt aktives Mitglied bei den Pinguine Supporters und sichere dir einen Platz im Team.
Mit einem jährlichen Mitgliedsbeitrag von 20,00 EUR bist du dabei.
Bist du Schüler oder Auszubildender? Dann zahlst du nur 10,00 EUR Jahresbeitrag.
Möchtest du mehr leisten, dann erhöhe deinen Einsatz. Denn nur eine solide Finanzierung der DEL-Pinguine stärkt auch den Nachwuchs und den Eissport in Krefeld.
Jeder Beitrag unterstützt das Team Pinguine und ermöglicht andere Aktivitäten.

Die Eintrittskarten, die in den Sponsoring-Paketen enthalten sind, verlosen wir einzeln unter unseren aktiven Mitgliedern und denjenigen, die es gerne werden wollen.
So werben wir zusätzlich für die Pinguine und kurbeln noch etwas den Kartenverkauf an.

Anmeldeformular gibt es hier: https://www.pinguine-supporters.com/about-us/faq/

Bitte per mail zurück an: ineskrebs66@gmail.com oder per Post an: Pinguine Supporters - Am Kleckers 24 - 47839 Krefeld

 

Oder direkt überweisen.

Bankverbindung: Pinguine Supporters e. V.

IBAN: DE03 3205 0000 0000 1820 63

 


* MICRO-SPONSORING 2018/2019 - ein Produkt der Krefeld Pinguine
Weitere Infos unter  www.krefeld-pinguine.de/team-pinguine

 

Wir zählen auf dich als Fan der Krefeld Pinguine !!!

Es geht los...

Noch 1 Tag und dann gibt es für die Pinguine die erste Standortbestimmung. Im Umfeld ist einiges passiert. Neuorganisation der Geschäftsstelle mit vielen jungen und überaus engagierten Leuten. Medientechnisch brauchen die Pinguine sich nicht zu verstecken und auch die Pressearbeit ist jetzt gut. Ein neuer Hauptsponsor und die Aussicht auf neue Gesellschafter rundet die positive Entwicklung ab.

Aber das alles ist nicht entscheidend. Die Wahrheit liegt auf dem Eis. Eine runderneuerte Mannschaft mit vielen Unbekannten steht im Ring. Dazu ein junges und hungriges Trainerteam, welches recht wenig Erfahrung mitbringt.
Platz 6 soll es werden, da müssen die Fans erst mal schlucken, denn das ist eine Hausnummer.
Das kannte man ja schon: Next Year Meisterschäft.
Aber ist das wirklich so unrealistisch?
2 gute Reihen wird man mindestens aufbieten können, vermutlich auch 3. Die Torhüter sind konkurrenzfähig.
Die Verteidigung allerdings schwer einzuschätzen.
Aber Talent ist da, Erfahrung auch. Also hoffen wir auf eine gute Taktik und Strategie.
Alles wird wohl abhängig sein vom Teamspirit, von der Fitness, vom Coaching, der Stimmung im Team und natürlich auch von der Unterstützung der Fans in der Halle.
Die Fans sind gebeutelt von den letzten 3 Jahren, aber auch hoffnungsvoll. 
Geben wir dem neuen Team eine Chance, vergessen wir die Vergangenheit, schauen wir gemeinsam in eine hoffentlich erfolgreichere Zukunft.
Das schwarz - gelbe Herz muss weiter schlagen in Krefeld!

Newsletter

Die Supporters versenden unregelmäßig einen Newsletter. Falls du diesen erhalten möchtest, dann sende uns doch eine kurze mail unter: vorstand@pinguine-supporters.de

Dafür muss man nicht Mitglied der Pinguine Supporters sein.

 

Die Daten werden entsprechend der DSGVO behandelt.

 

Wer sich von den Supporters abmelden möchte, kann dies auf gleichem Wege tun.

Anmeldung natürlich ebenfalls. Wir senden dann ein Anmeldeformular zu.

 

Gutes Motto

Boys Are Back In Town

Boys Are Back In Town!

Leute zieht die schwarz-gelbe Brille auf! Es geht bald los.

 

Kribbelt es schon?  Generalüberholte Pinguine dürfen die Fans erwarten. Man spricht von einer Wundertüte im Fanlager.
Die Erwartungshaltung dürfte sich im Rahmen halten nach 3 verkorksten Jahren, aber die Dauerkartenbestellungen deuten zumindest auf jede Menge Neugier hin. 
Der Spielplan ist gut, die Trainer jung und hungrig, das Budget gesichert, die Organisation verbessert, die Unterstützung der Politik zugesichert und nun geht es bald los. Dazu kommt das Abschiedsspiel für unseren langjährigen Kapitän Herberts Vasiljevs. Eishockeyherz was willst du mehr?
Jetzt noch die letzten heißen Tage überstehen und dann in die kühle Halle. Man kann es auch aus diesem Grund kaum abwarten. Ach ja, Siege wären auch nett hier und da. Möglichst immer hier und öfters auch mal da.

Hockey Talk war ein Erfolg

Leider nur etwa 40 Fans der Krefeld-Pinguine hatten sich am Donnerstagabend zum Fan-Talk in der Kulturfabrik eingefunden. Die Verantwortlichen der Pinguine Supporters und vom Radio Crosschek waren darüber doch sehr enttäuscht. Dabei standen den beiden Moderatoren Rolf Frangen und Holger Kuhlmann hochkarätige Gäste aus der Krefelder Eishockeyszene zur Verfügung, die auch mal aus dem Nähkästchen plauderten.

 

mehr lesen

Spielplan für outlook

Download
Spielplan für outlook
Danke dafür an Benjamin Auweiler, der diese erstellt hat
Krefeld Pinguine Spielplan 2018-19.ics
ics File 20.6 KB

Spielplan 2018/19

12. Juli: Pinguine on the beach in der Kufa – der Supporters Eishockey-Talk

Kurz vor Saisonbeginn findet der Sommer-Hockey Talk der Supporters statt. Die Moderatoren Rolf Frangen und Holger Kuhlmann (Redaktion Crosscheck) präsentieren interessante Gäste. Fragen an Spieler und Offizielle sind erwünscht. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Wintergarten statt.

Beginn 19.30 Uhr.

Matthias Roos, Kapitän Adrian Grygiel, Rückkehrer Phlilip Riefers und Daniel Pietta werden erwartet. Darüber hinaus wird Herberts Vasiljevs vor Ort sein und auch die Pressesprecherin der Pinguine Katharina Schneider-Bodien.



Schönes Sommerfest 2018

Am Freitag, den 22. Juni trafen sich über 60 Freunde, Spieler und Supporters im kleinen und romantischen Innenhof des Riekelenhofes im schönen St. Tönis.

Es war zwar leider etwas kühl, aber die interessanten Gespräche, auch mit Kapitän Adrian Grygiel und Verteidiger Joel Keussen, sorgten für Kurzweiligkeit. insgesamt ist die Stimmung bei den Fans vorsichtig positiv und hoffnungsvoll. Die Veranstaltung wird man in dieser Form sicherlich wiederholen. 

Stellungnahme der Supporters zur aktuellen Situation

Die Diskussionen um das Krefelder Eishockey werden wahrscheinlich nie abreißen.
Ob es nun  KEV und  Preußen Krefeld - Holtschneider - Hotstegs - Urban - Fabel - K-Palast - Mietvertrag ...... und jetzt Schulz ist und war.
Und seien wir doch mal ganz ehrlich, was wäre das Krefelder-Eishockey ohne Sommertheater?

Wie ist aber wirklich der Stand der Dinge?
Es scheint so, dass ein konkretes Angebot von dem Krefelder Unternehmer Wagener vorliegt die Pinguine zu übernehmen.
Der Artikel in der WZ beschreibt aber ein Angebot, welches doch schon Jahre alt ist
und nach unserem Wissensstand wohl keinen Bestand mehr haben dürfte.
Also warten wir ab, mit welchen konkreten Zahlen Herr Wagener aufwartet und ob das ein seriöses Angebot ist.

Herr Schulz hat noch auf dem Fan-Hearing erklärt, keinen Investor als Nachfolger gefunden  zu haben.
Aber es scheint so, dass jetzt jemand bereit steht und er sich mittelfristig ins 2. Glied zurückziehen möchte.
Und so vehement, wie er immer versichert hat, keinen Investor zu haben,
können wir jetzt ganz sicher davon ausgehen, dass die Aussage zu einem Nachfolger einen konkreten Hintergrund hat.

Damit ist der befürchtete Verkauf der Lizenz wohl glaubhaft widerlegt.

Hört sich also letztendlich alles eher positiv an, es ist zumindest Bewegung in die Sache gekommen.

 


Um dazu weitere Informationen zu bekommen und zu diskutieren eignet sich das anstehende Sommerfest der Supporters vorzüglich.

 

Am 22.6 für alle Aktiven Mitglieder !!!!
Nach 3 Jahre Stillstand bewegt sich endlich etwas bei den Pinguinen.

Sommerfest für die aktiven Mitglieder

Hallo liebe aktive Mitglieder (Beitragszahler),

hiermit möchten wir Euch ganz herzlich zu unserem diesjährigen Sommerfest am 22. Juni 2018 auf den "Riekelenhof" der Familie Leuchten in St. Tönis einladen. Nähere Infos könnt Ihr dem Anhang entnehmen. 

Wir bitten um Anmeldung bis zum 16. Juni 2018 per E-Mail an: vorstand@pinguine-supporters.de

Über Euer zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen. 

 

Der neue Mitgliedsbeitrag für 2018 ist im September fällig.

 

Mit eissportlichen Grüßen

Eure Pinguine Supporters

 

mehr lesen

Neue Trainer bei den Pinguinen

mehr lesen

Es bleibt spannend..

Der Kader der Pinguine füllt sich. In der kommenden Woche werden vermutlich weitere Neuzugänge präsentiert werden. Die Vorstellung des neuen Trainers steht auch kurz bevor.

 

Die Fans der Krefeld Pinguine dürfen gespannt sein, ob es letztendlich Brandon Reid sein wird und wie er als Newcomer unter den Trainern in der DEL zurechtkommt. Sicherlich ein Risiko, aber letztendlich konsequent. Ein gestandener teurer Trainer aus der DEL ist für die Pinguine nicht zu finanzieren, zumal die meisten von denen schon einige Stationen hinter sich haben und auch nicht immer erfolgreich waren. Warum also nicht einen Umbruch wagen?



mehr lesen

Dauerkartenverkauf startet!

mehr lesen

Öffentliche Laufzeiten in Krefeld

Rheinlandhalle
Westparkstraße 126
47803 Krefeld
Telefon: 0 21 51 / 87 88 80
Fax: 0 21 51 / 87 88 81 13
Öffentliche Laufzeiten in der Rheinlandhalle
Tag Uhrzeit
Sonntag, den 11.03.18 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Sonntag, den 18.03.18 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Samstag, den 24.03.18 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Sonntag, den 25.03.18 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Montag, den 26.03.18 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch, den 28.03.18 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 https://www.krefeld.de/de/sport/oeffentliche-laufzeiten-oeffnungszeiten-der-eissporthallen/

Unruhige Zeiten - Wie ist die aktuelle Situation?

Das war das letzte Heimspiel der laufenden Saison am Freitag gegen einen der Meisterschaftsfavoriten aus Nürnberg. Unser Team hat sich nochmals gut verkauft, aber auch diesmal wieder knapp verloren. Das kennen wir ja schon.
Der Einsatz stimmte fast immer, die Moral war intakt und auch die Fitness, im Gegensatz zu den Vorjahren, nicht das Problem.
Verletzungspech gepaart mit einer falsch zusammengestellten Mannschaft könnte ein Grund gewesen sein.
Aber letztendlich muss man auch die Unruhe im Umfeld mit einbeziehen. Existenzangst, mangelnde sportliche Perspektive und auch ein Trainerteam, welches nicht immer die passende Strategie gefunden hat, könnten Gründe für die jetzige Situation sein. Nun fragt man sich in Krefeld, wie es mit den Pinguinen wohl weitergeht. Das weiß wohl nur eine Person und diese hat die Zukunft des Krefelder Eishockeys in seiner Hand.
Die Stadt und die Politik haben ein Angebot gemacht. Ob dies fair ist können wir nicht wirklich beurteilen, dazu fehlen die Fakten. Aber es ist viel besser als alles andere in der Vergangenheit. Ein weiteres Jahr mit Angst und Zweifel ist nur ein Tod auf Raten. Mindestens 2 Jahre muss der neue Vertrag halten, damit alle Beteiligten Zeit genug haben eine langfristige und nachhaltige Lösung für das Krefelder Eishockey zu finden.
Und das ist der letzte Versuch, danach kommt nur noch die Beerdigung des Patienten, denn auch der Nachwuchs des KEV81 müsste dann aufgeben. Keine neuen Hallen, Lehrstand des Königspalasts (warum heißt der eigentlich noch so?).
Auf Wiedersehen Krefelder Eishockey.
Der Gründungsstandort des DEB hat sich verabschiedet.
Generationen von Fans haben umsonst gezittert, gejubelt und gelitten. 
Stansfield, Lindberg, Walker, Kremershof, Lang und viele andere werden in den Erinnerungen der Fans bleiben.
Danke an alle, die das Krefelder Eishockey in ihrem Herzen verankert haben, treu zu unserem Verein stehen und auch gewillt sind diesen weiterhin zu unterstützen.
Es ist jetzt nicht mehr 5 vor 12, es ist high noon.

Die Supporters trauern um verstorbene Mitglieder

 

Bereits vor einigen Wochen, viel zu früh, ist unser Mitglied Ilka Jelsch verstorben. 

 

Nun hat uns auch ein ebenso treues Mitglied verlassen: 

 

Gerd Mittelham aus Krefeld-Bockum, ein sehr guter und enger Freund der Eheleute Adduono,

ist diese Woche verstorben. Er war etwas über 70 Jahre. 

 

Er war von Anfang an Mitglied bei den Supporters, hat an vielen Versammlungen, Stammtischen und den Hockey Nights teil genommen und sich gerne auch mit konstruktiver Kritik geäußert. 

Mit den beiden verliert das Krefelder Eishockey zwei sehr liebe Menschen und engagierte und treue Pinguine-Fans. 

 

Unsere Gedanken sind bei den Familien und Freunden.

 

 

Zur aktuellen Situation

Zur aktuellen Situation:

Die Situation rund um das Krefelder Eishockey ist momentan leider nicht zum besten bestellt.
Die Hallensituation ist unbefriedigend. Seit 2 Jahren steht den Vereinen nur eine Halle zur Verfügung, abgesehen von
Ausgleichszeiten im Königspalast. Man hätte schon vor einem Jahr ein Provisorium installieren können.
Die Angebote lagen vor. Die Stadt und die Politik waren hier zu zögerlich in den Entscheidungen.

 

mehr lesen

Sport 1 - Sendetermine

Die SPORT1-Sendetermine bis zum Ende der Hauptrunde im Überblick:

 

Sonntag, 21. Januar (17:00 Uhr): Straubing Tigers – EHC Red Bull München

Dienstag, 23. Januar (19:30): Eisbären Berlin – Grizzlys Wolfsburg

Sonntag, 28. Januar (17:00): THOMAS SABO Ice Tigers – Eisbären Berlin

Dienstag, 30. Januar (19:30): Adler Mannheim – EHC Red Bull München

Freitag, 2. Februar (19:30): Krefeld Pinguine – THOMAS SABO Ice Tigers

Mittwoch, 28. Februar (19:30): Augsburger Panther – Fischtown Pinguins

Sonntag, 4. März (14:00): wird noch bekannt gegeben

Frohes Fest

Das war eine sehr informative Veranstaltung

Am 16.11. fand der 2. Hockey Talk der Pinguine Supporters in der Gaststätte “Schwarzes Pferd“ statt.

Gäste waren der Sportdirektor der Pinguine Matthias Roos, sowie die Spieler Adrian Grygiel und Martin Ness. Im Anschluss stellet die UWG ihr neues Hallenkonzept vor, Gast hier Andreas Drabben.

 

Durch die Veranstaltung führten die beiden Moderatoren Holger Kuhlmann und Rolf Frangen.

mehr lesen

Hockey Talk am 16.11.2017

2. Hockey Talk der Supporters am 16.11.2017 im Restaurant Schwarzes Pferd, Krefeld, Moerser Str. 437. Beginn 19.36 Uhr.

Gäste: Mathias Roos, Adrian Grygiel und Mike Mieszkowski.

Moderiert wird die Veranstaltung von Holger Kuhlmann und Rolf Frangen. Da die Veranstaltung direkt nach dem Auswärtsspiel in Köln stattfindet, darf man mit neuen Erkenntnissen rechnen, vielleicht sogar schon mit einem neuen Spieler.

Wir freuen uns über jeden Besucher und Fan. Die Veranstaltung ist öffentlich und kann auch von Nichtmitgliedern besucht werden.

Neue Hallen braucht das Land

Am 7.11.2017 nah ein Teil des Vorstands der Supporter an einer interessanten Veranstaltung des DEB teil. Es ging um die Finanzierung und den Bau von neuen Eishallen. Verschiedene Möglichkeiten wurden vorgestellt. Mehrere Anbieter zeigten günstige Eishallen und aktuelle Umwelttechnik.

Der Bau von zwei neuen Hallen in Krefeld ist kein Teufelswerk, sondern relativ einfach und preisgünstig zu machen. Vermutlich bewegt sich die Investitionssumme um die 12 bis 15 Mio Euro. 

Es waren über 140 Teilnehmer angemeldet.

Das zeigt, wie aktuell das Thema bundesweit ist. 

 

Erfolgreicher Stammtisch

Am 12.10. gab es interessante Informationen zum Thema " Neubau und Renovierung von Eishallen".
In der Gaststätte zum Schwarzen Pferd berichtete das Ingenieursbüro Krawinkel aus Krefeld über aktuelle Projekte, neue Technologien und diverse Entwicklungen im Bereich der Eishallen. In der anschließenden regen Diskussion wurden die Erkenntnisse in Bezug auf die Krefelder Problematik eingehend besprochen.
Rund 30 Teilnehmer waren von der Veranstaltung sehr angetan.
Die Supporters werden Anfang November auch bei einer Veranstaltung zum gleichen Thema des DEB in Köln präsent sein.
Der nächste öffentliche Hockeytalk findet an gleicher Stelle am 16.11. statt.
Die Pinguine kündigen interessante Gäste an. Wir werden informieren.

Hearing bzw. Stammtisch zum Thema Hallenneubau

Am 12. Oktober wird es zum Thema Hallenneubau ein Hearing in der Gaststätte Schwarzes Pferd geben.
Das Ingenieursbüro Krawinkel wird einen Einblick in den Neubau der Eishallen in Bremerhaven und Inzell, die Überholung in Düsseldorf usw. geben.
Krawinkel war auch beteiligt an der letzten Renovierung der Rheinlandhalle und kennt sich dort natürlich mit der Technik aus.

mehr lesen

Neues Spiel, neues Glück!

Was erwarten die Fans der Pinguine von der neuen Spielzeit?
Eine runderneuerte Mannschaft steht auf dem Eis. Da sind die Erwartungen erst mal hoch, aber Vorsicht!
Das sind keine erfahrenen Stars, keine Überflieger, sondern "nur" Spieler mit Erfahrung (Seifert, Manavian, Grygiel ) oder Jungs mit Potenzial, wie Keussen, Linsenmaier und Kuhnekath.
Nonames wie Trettenes und Christiansen. Und noch ein Davis als Wundertüte?

mehr lesen

Saisoneröffnung!

Samstag: Ein ganzer Tag rund um die Krefeld Pinguine!

Die Tage der Sommerpause sind gezählt, bereits am Samstag findet das erste Vorbereitungsspiel der Krefeld Pinguine gegen die Ligakonkurrenten der Iserlohn Roosters im Rahmen der großen Saisoneröffnungsfeier auf der Westparkstraße statt. Los geht es um 11 Uhr mit dem Spiel der DNL-Mannschaft von Cheftrainer Elmar Schmitz gegen die Young Roosters vom Seilersee.

mehr lesen

KEV 81 mit neuem Trikotsponsor

Alles für den Nachwuchs!

Köln, 10. August 2017. ACTINEO engagiert sich im Sportsponsoring: Ab kommender Saison unterstützt der Personenschaden-Spezialist den Krefelder Eislauf-Verein (KEV) 1981 als Hauptsponsor und setzt sich so aktiv für die Nachwuchsarbeit im Eishockey ein. Zum Saisonauftakt am 12. August 2017 in der Rheinlandhalle in Krefeld wird den Fans und der Presse neben der Vorstellung der neuen DNL-Mannschaft auch das aktuelle Trikot feierlich präsentiert.

mehr lesen

Es ist angerichtet !

Es ist angerichtet. Das Eis ist gemacht, das Team hat heute zum ersten Mal trainiert und um 16.30 Uhr gibt es das erste öffentliche Training.

mehr lesen

Es muss weh tun...

Test Stammtisch

Under construction

Hockey-Talk 20.7.2017

Hockey –Talk der Supporters am 20.7.2017

Die neue Form des Hockey-Talks muss als Erfolg angesehen werden.
Moderator Holger Kuhlmann führte sehr professionell durch die äußerst kurzweilige Veranstaltung.
Der bisherige Sportliche Leiter und zukünftig noch zusätzliche Geschäftsführer Matthias Roos entpuppte sich als ein sehr kompetenter Gesprächspartner, der nicht nur hohe sportliche Kompetenz hat, sondern auch im Vereinsmanagement durchaus bewandert ist. 

mehr lesen

Spielplan 2017 ist online

Mit frischem Schwung in die Zukunft!

 

Am 8.6.2017 wurde der neue Vorstand der Pinguine Supporters gewählt.
Laurenz Keussen, Reiner Kemmler, Ines Krebs und die 7 Mitglieder des erweiterten Vorstands möchten in den kommenden 2 Jahren dazu beitragen die Existenz des Krefelder Eisports nachhaltig zu sichern.
Neben dem fehlenden finanziellen Grundgerüst der beteiligten Vereine, steht dabei die Hallenproblematik im Vordergrund.
Und hier geht es nicht nur um die Profimannschaft der Krefeld Pinguine, sondern auch um die Eisstockschützen, die über 20 Hobbymannschaften, die sehr erfolgreichen Eiskunstläufer und nicht zuletzt um Schulsport und öffentliche Laufzeiten.
Krefeld hat eine lange Tradition bei allen Eissportarten.
Die Pinguine sind das sportliche Aushängeschild der Stadt, aber die können auch nur mittelfristig überleben mit einem gesunden Unterbau. Das alles ist eine Symbiose diverser beteiligter Gruppen. 
Natürlich kostet der Erhalt der Hallen oder ein Neubau Geld, sogar viel Geld, aber hier geht es um Kinder und Jugendliche, die Sport ausüben. Es geht letztendlich auch um die Attraktivität der Stadt in der Zukunft. 
Die Samt- und Seidenstadt ist Historie, Krefeld am Rhein ist nun der neue Slogan - ein Perspektivwechsel. 
Und den braucht es auch.
Krefeld ist schön, hat tolle Parks, hat ein schönes Umfeld.
Hier lässt es sich eigentlich ganz gut leben und dazu noch relativ preiswert.
Aber die Stadt muss auch in die Zukunft investieren, auch das ist sie den zukünftigen Generationen schuldig. Und zwar investieren in wichtige und richtige Projekte. 
Eishockey ist ein tolles Freizeitangebot für alle Altersgruppen und hat in Krefeld viele Zuschauer.
Das wollen und müssen wir unseren Mitbürgern vermitteln und natürlich auch den Politikern und der Stadt Krefeld.
Eine schnelle Lösung muss nun her, sonst hat sich ein Neubau erübrigt, denn es gibt dann keine Vereine mehr!

mehr lesen

Hockey Talk im Juli

Am 20.Juli ist es mal wieder soweit. Die Supporters organisieren den 1. Hockeytalk in diesem Jahr, rechtzeitig vor Saisonbeginn. Matthias Roos und Cotrainer Marian Bazany werden unserem Moderator Holger Kuhlmann Rede und Antwort stehen. Selbstverständlich gibt es jede Menge Möglichkeiten Fragen zu stellen. Jeder, auch Nichtmitglieder, ist herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. 

Veranstaltungsort ist die Gaststätte Schwarzes Pferd, Moerser Str. 437, 47803 Krefeld.

Beginn traditionell um 19.36 Uhr

mehr lesen

Neuer Vorstand gewählt !

mehr lesen

Saison 2017/18 Vorbereitungsplan der Krefeld Pinguine steht

 

Der Vorbereitungsplan der Krefeld Pinguine steht fest. Die Mannschaft von Cheftrainer Rick Adduono wird sieben Vorbereitungsspiele absolvieren, davon drei Partien vor heimischem Publikum und vier auswärts, ehe die DEL am 8. September um 19:30 Uhr in die neue Spielzeit startet. Zu den bereits bekannt gegebenen Daten sind ein Heim- sowie ein Auswärtsspiel dazugekommen. Am Sonntag, 27 August spielen die Pinguine demnach gegen die Ravensburg Towerstars, am darauf folgenden Freitag sind die Kassel Huskies zu Gast im KönigPALAST.

 

"Unser drittes Heimspiel in der Vorbereitung ist eigentlich gegen Wolfsburg geplant gewesen. Aufgrund der Finalteilnahme der Grizzlys und der damit verbundenen Qualifikation für die Champions Hockey League, mussten wir uns jedoch nach einem neuen Gegner umsehen. Wir freuen uns nun die Kassel Huskies im KönigPALAST begrüßen zu können. Ein weiteres Vorbereitungsspiel werden wir gegen Ravensburg bestreiten, womit unser sieben Spiele umfassendes Vorbereitungsprogramm steht", äußert sich der Sportliche Leiter Matthias Roos zu der am 12. August beginnenden und am 3. September endenden Testspielphase der Pinguine.

 

Die Vorbereitungsphase im Überblick:

 

Samstag, 12.08.2017 16:00 Uhr Krefeld – Iserlohn (Rheinlandhalle)

Samstag, 19.08.2017 19:00 Uhr Nottingham – Krefeld (National Ice Centre)

Sonntag, 20.08.2017 17:00 Uhr Cardiff – Krefeld (Ice Arena Wales)

Freitag, 25.08.2017 19:30 Uhr Krefeld – Köln (König Palast)

Sonntag, 27.08.2017 17:00 Uhr Ravensburg – Krefeld (Eissporthalle Ravensburg)

Freitag, 01.09.2017 19:30 Uhr Krefeld – Kassel (König Palast)

Sonntag, 03.09.2017 14:30 Uhr Iserlohn – Krefeld (Eissporthalle Iserlohn)

 

Die Supporters unterstützen die Aktion " Der 7. Mann "

mehr lesen

Vorankündigung

Jahreshauptversammlung 2017

mehr lesen 0 Kommentare

Quo vadis Krefeld Pinguine?

mehr lesen

Scheckübergabe an KEV81

mehr lesen 0 Kommentare

Das war ein netter und sehr erfolgreicher Abend!

Über 140 Fans und Freunde der Pinguine fanden den Weg in die Braustube Königshof um das Team der Pinguine zu begrüßen, mit Freunden zu plaudern und über die aktuelle Situation der Pinguine und der Nachwuchsabteilung KEV81 zu diskutieren.

Rolf Frangen begleitete uns, wie immer professionell und sehr charmant, durch den Abend.

Höhepunkt war wohl dann die Losziehung der Tombola, die mit sehr hochwertigen Preisen bestückt war.

Die Einnahmen waren mehr als zufriedenstellend. Der genaue Betrag wird an dieser Stelle noch veröffentlicht.

Die Supporters danken allen Sponsoren und Helfern für die Unterstützung, besonders Frank Tichelkamp, der uns seine attraktive Location und die Getränke zur Verfügung gestellt hat.

Die Stimmung war gut, die Leute positiv in der Hoffnung, dass alle Teams aus Krefeld noch die Ziele erreichen werden.

mehr lesen

Supporters Hockey Night 2016

Auch die Supporters haben den Sommer nicht verschlafen, sondern veranstalten auch 2016 die inzwischen schon bekannte und beliebte

 

                                   Supporters  Hockey  Night

 

 

am 31.10.2016 in der Brauerei Königshof, Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.00 Uhr.

Start des Programms traditionell um 19.36 Uhr.

 

Die Erlöse kommen natürlich ausschließlich dem Krefelder Eishockeynachwuchs zugute

mehr lesen 0 Kommentare

Bericht vom Stammtisch am 27.9.2016

mehr lesen

Stammtisch im "Karussell" am 27.9.2016

mehr lesen

Gröhnheit & Weigel als weiterer Sponsor vorgestellt

mehr lesen

Okuma neuer Sponsor der Pinguine

mehr lesen

Aktualisierung der Mitglieder - Datenbank

Wir haben festgestellt, dass unsere Mitglieder - Datenbank nicht mehr ganz aktuell ist und benötigen zur Aktualisierung Eure Hilfe.

Hat sich die Adresse, die Telefonnummer oder die mail-adresse geändert?

Habt Ihr in letzter Zeit keine mails von den Supporters erhalten?

Bitte informiert uns doch kurz über vorstand@pinguine-supporters.de

 

Vielen Dank für die Mithilfe!!!

 

mehr lesen

Es geht wieder los!

mehr lesen 0 Kommentare

Neuer Vorstand gewählt !

Am 2. Juni 2016 fanden sich bei sehr schlechtem Wetter doch immerhin rund 30 abstimmungsberechtigte Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Stadtwaldhaus ein.

 

Die traurige Nachricht vom plötzlichen Tode des Beiratsmitglieds Harald Kremershof veranlasste die Versammlung zu einer Schweigeminute als Dank für eine langjährige Mitarbeit bei den Supporters.

mehr lesen

Mitgliederversammlung am 2. Juni 2016

 

Die Jahreshauptversammlung der Pinguine Supporters findet am Donnerstag, den 2. Juni 2016, im Stadtwaldhaus Krefeld statt. Die Einladung und Tagesordnung wurde per Mail an alle Mitglieder versendet. Wer keine Mail erhalten hat, möge sich bitte an vorstand@pinguine-supporters.de wenden. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

 

mehr lesen

Gelungener Supporters Stammtisch

Zum letzten Mal in der Saison 2015 / 2016 trafen sich die PINGUINE SUPPORTERS am Dienstagabend zu einem Stammtisch in der Eisstadion-Gaststätte der Rheinlandhalle. Rund sechzig Gäste, unter ihnen auch Pinguine-Geschäftsführer Karsten Krippner und die neue Pressesprecherin Katharina Schneider-Bodien tauschten sich über die Geschehnisse rund um das Krefelder Eishockey aus.

mehr lesen

Stammtisch mit Karsten Krippner am 16. Februar

Unser nächster Stammtisch findet statt am 16. Februar in der Gaststätte der Rheinlandhalle. Wir freuen uns sehr, dass wir an diesem Abend einige ganz besondere Gäste begrüßen dürfen.

mehr lesen

Supporters Stammtisch am 18. Januar

Unser nächster Stammtisch findet statt am Montag, den 18. Januar, in der Gaststätte der Rheinlandhalle.

 

An diesem Abend wollen wir erstmals das Thema „Neubesetzung des Vorstands“ mit euch besprechen. 

mehr lesen

Unterstützung für das Internat!

Erst vor einigen Tagen berichtete ein bekanntes Fachmagazin vom Eishockey-Internat des KEV 81, das Modell Sport und Ausbildung aus Krefeld findet weiter bundesweit Beachtung.

Was der Bericht allerdings nicht aufzeigt, sind die vielen kleinen Schwierigkeiten bei der täglichen Umsetzung des Konzeptes.

mehr lesen

Supporters Stammtisch am 16. November

Gut ein Viertel der neuen Saison ist vorbei, und die bisherige Saison kann schon jetzt als durchaus ereignisreich bezeichnet werden. Sei es der sportliche Bereich, seien es die Dinge abseits des Eises: der Diskussionsbedarf scheint enorm.

mehr lesen

Runderneuerung der Pinguine schreitet voran: Herzlichen Dank, Rick Adduono und herzlich Willkommen, Franz Fritzmeier!

Der DEL-Standort Krefeld blickt zurück auf einige turbulente Tage und Wochen. Mit dem Rücktritt von Rick Adduono verloren die Krefeld Pinguine am gestrigen Tag ein Gesicht, welches die Entwicklung der vergangenen 6 Jahre geprägt hat wie nur wenige andere.

mehr lesen

4.000 Euro für den Nachwuchs!

 

Zum Eröffnungsbully beim Heimspiel am vergangenen Freitag gegen die Schwenninger Wild Wings überreichte Andrea Zohren, die 1. Vorsitzende der Pinguine Supporters, einen Scheck über 4.000 Euro an Elmar Schmitz, den 2. Vorsitzenden des KEV 81.

mehr lesen

Tolle Stimmung, tolle Preise! Supporters Hockey Night in der Brauerei Königshof

 

Vor rund 200 Gästen fand am vergangenen Freitag die zweite Auflage der Supporters Hockey Night statt. Nach dem tollen Erfolg im letzten Jahr auf dem Riekelenhof hatte in diesem Jahr die Brauerei Königshof ihre Unterstützung zugesagt und in die dortige Braustube eingeladen!

mehr lesen

Erste Crosscheck Sendung der Saison!

Am kommenden Montag, den 17. August 2015, findet die erste Crosscheck-Sendung der neuen Saison statt. Neben interessanten Infos rund um das Thema Krefelder Eishockey wird es hierbei auch zwei der letzten Tickets für die Supporters Hockey Night am kommenden Freitag in der Brauerei Königshof zu gewinnen geben!

 

Es lohnt sich also rein zu hören! Crosscheck, 17. August, 20 Uhr auf Welle Niederrhein!

mehr lesen

Supporters Hockey Night 2015

 



Supporters Hockey Night in der Brauerei Königshof


 Noch 10 Tage und es verdichten sich die Anzeichen, dass wir einen prominenten Ehrengast begrüßen dürfen...

 

 


mehr lesen

Bericht über die Jahreshauptversammlung

Mit einstimmiger Mehrheit bestätigten die Mitglieder der Pinguine Supporters auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Dienstag das amtierende Vorstandsteam, bestehend aus der ersten Vorsitzenden Andrea Zohren, Gesellschaftervertreter Christian Weyers und dem Kassenwart Thorsten Enger.  Ebenso im Amt bestätigt wurden die bisherigen Beiratsmitglieder Uwe Fabig, Horst Giesen, Wolfgang „Ömmes“ Jägers, Thomas Wengel, Harry Kremershof sowie Andrea Leuchten. Neu hinzu kommt noch das ehemalige Vorstandsmitglied und Gründungsmitglied Christoph Fleckenstein, welcher ebenfalls in den Beirat gewählt wurde. 

mehr lesen

Supporters Hockey Talk mit Axel Nagel

Einen angenehmen und informativen Abend erlebten die anwesenden Gäste gestern beim Supporters Hockey Talk im Haus Kleinlosen. 


Vor rund 60 eishockeyinteressierten Gästen stand Axel Nagel, der neue Geschäftsführer der Krefeld Pinguine, nur wenige Wochen nach seinem Amtsantritt Rede und Antwort.

mehr lesen

Ankündigung: Supporters Hockeytalk mit Axel Nagel


Der nächste Stammtisch der Pinguine Supporters findet statt am

20. Mai im Haus Kleinlosen in Verberg. Wir freuen uns, dass wir hierbei Axel Nagel, den neuen Geschäftsführer der Krefeld Pinguine, zum Hockeytalk begrüßen dürfen. 

 

mehr lesen

Ankündigung der Mitgliederversammlung 2015

Die Jahreshauptversammlung der Pinguine Supporters findet am 16. Juni 2015 statt. Das Einladungsschreiben und die Tagesordnung werden allen Mitgliedern fristgerecht etwa 3 Wochen vor der Versammlung zugesendet.

mehr lesen

Offener Brief an Herrn Heitmann

Sehr geehrter Herr Heitmann,


als Veranstalter des gestrigen Flashmobs auf dem Theaterplatz möchten wir wie folgt Stellung nehmen zu Ihren Ausführungen in der RP:

mehr lesen

Aktion Pro DEL-Standort Krefeld - Flashmob ein voller Erfolg!

Was für ein Statement! Wenn es eines Beweises bedurfte, das die Krefelder Eishockeyfamilie für Ihren Sport einsteht, dann wurde er gestern erbracht!

mehr lesen

Aktion Pro DEL-Standort Krefeld: Übergabe der Unterschriften

Am gestrigen Dienstag fand anlässlich der Aufsichtsratssitzung der Seidenweberhaus GmbH die Übergabe der im Rahmen der Aktion Pro DEL-Standort Krefeld gesammelten Unterschriften statt.

 

Insgesamt konnten mehr als 9000 Unterschriften an Frau Behr, Vorsitzende des Aufsichtsrats der Seidenweberhaus GmbH, übergeben werden.

mehr lesen

7000 Unterschriften! Krefeld ist Eishockeystadt!

Eine Woche, nachdem unsere Petition für einen neuen Mietvertrag der Krefeld Pinguine online gegangen ist, konnten wir bereits Unterschrift Nr. 7000 sammeln! Wir sind begeistert und bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns bisher unterstützt haben!

mehr lesen

Pro DEL-Standort Krefeld! Eure Stimme für das Krefelder Eishockey!

Liebe Freunde des Krefelder Eishockeys,

 

es ist an der Zeit, dass wir alle gemeinsam unsere Stimme erheben, um unseren Standort zu retten!

 

Ab sofort könnt ihr euch beteiligen und uns eure Stimme geben! Lasst uns zeigen, wie vielen Menschen in und um Krefeld das Eishockey am Herzen liegt!

 

Bitte beteiligt euch unter: https://www.change.org/p/pro-del-standort-krefeld

 

Eine gemeinsame Aktion der Pinguine Supporters und dem Fanprojekt Krefeld Pinguine!

Brief an Frau Behr, Vorsitzende des Aufsichtsrats der SWH GmbH

Sehr geehrte Frau Behr,
mit Verärgerung und Unverständnis nehmen die Pinguine Supporters zur Kenntnis, dass der Aufsichtsrat der Seidenweberhaus GmbH, besetzt mit von den Bürgern der Stadt Krefeld gewählten Politikern und mit Ihnen als Aufsichtsratsvorsitzende scheinbar keinerlei Interesse daran hat, zum Wohl unserer Stadt zu denken, zu arbeiten und zu handeln.

mehr lesen

An das Team der Krefeld Pinguine!

Viele Eishockeyverrückte in und um Krefeld machen sich derzeit große Sorgen um ihren Eishockeystandort, der auf eine nunmehr über 75 Jahre alte Tradition zurückblicken kann. Neben den ganzen Querelen rund um das Thema „Mietvertrag“ müssen wir nun heute bestürzt zur Kenntnis nehmen, dass Adam Courchaine zukünftig nicht mehr für die Pinguine spielen will und wird.

Wir sind nicht an den Hintergründen interessiert, wollen gar nicht wissen, was zu dieser Entscheidung geführt hat, wir wollen nur, dass ihr eins wisst:

mehr lesen

Ohne Eishockey geht es in Krefeld nicht!

Auch die Pinguine Supporters nehmen mit größter Sorge zur Kenntnis, dass es noch immer keine Einigung im Streit um einen neuen Mietvertrag zwischen den Krefeld Pinguinen und der Seidenweberhaus GmbH gegeben hat.  20 Jahre nach Gründung  der Deutschen Eishockey Liga droht den Krefeld Pinguinen als Gründungsmitglied der DEL somit das „Aus“ in der höchsten deutschen Eishockeyliga!

mehr lesen

Supporters Stammtisch mit kompletter Sturmreihe!

Zum morgigen Stammtisch in der Gaststätte der Rheinlandhalle dürfen wir erstmalig eine komplette Sturmreihe begrüßen. Neben Francois Methot werden die beiden Neuzugänge Tyler Beechey und Colin Long euren Fragen Rede und Antwort stehen!

mehr lesen

Nächster Stammtisch der Supporters

Der nächste Stammtisch der Pinguine Supporters findet statt am 26. November!

mehr lesen

Supporters Hockey Night - Ein toller Abend für einen guten Zweck!

Ein voller Erfolg war die Supporters Hockey Night am 30. August auf dem Riekelenhof in St. Tönis!

 

Rund 230 Gäste, darunter das Team der Krefeld Pinguine sowie zahlreiche weitere, bekannte Gesichter aus der Eishockeyszene, verbrachten einen tollen Abend zugunsten der Nachwuchsförderung des Krefelder Eishockeys!

mehr lesen

Gelungener Auftakt unserer Pinguine auf internationaler Bühne!

Wir gratulieren den Krefeld Pinguinen zu ihrem Debüt auf dem internationalen Parkett! Auch wenn es nicht zu einer ganz großen Überraschung gereicht hat, konnte sich der Auftritt unserer Jungs gegen einen starken schwedischen Gegner mehr als sehen lassen!

mehr lesen

Elmar Schmitz wird Nachwuchskoordinator bei den Krefeld Pinguinen

Die Förderung des Nachwuchses, die Integration junger Talente in den Profisport sowie die verstärkte Zusammenarbeit zwischen Krefeld Pinguinen und KEV 81 war schon immer eines unserer zentralen Anliegen.

mehr lesen

Protokoll der Mitgliederversammlung

Das Protokoll der diesjährigen Mitgliederversammlung ist nun veröffentlicht!

Download
Protokoll MV 2014
MV_2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

mehr lesen

Gute Gespräche in kleiner Runde...

Während die bisherigen Stammtische der Pinguine Supporters doch meistens einer organisierten Versammlung "hinter verschlossener Tür" gleichten, fand der Juli-Stammtisch auf dem Hülser Markt bei herrlichem Wetter auf der schönen Terrasse des Restaurants "Haus Wahlen" statt.
mehr lesen

Stellungnahme des Vorstands der Pinguine Supporters zur derzeitigen politischen Debatte

Mit regem Interesse, aber auch großer Verwunderung verfolgt der Vorstand der Pinguine Supporters die derzeit in einigen Krefelder Medien ausgetragene Debatte rund um das Thema „Subventionsgrab Krefeld Pinguine“. Grundsätzlich begrüßen wir jedwede Forderung nach Transparenz im öffentlichen Ausgabensektor. Eine Debatte über die Angemessenheit der Miete der Krefeld Pinguine, wie sie momentan statt findet, kann jedoch aus unserer Sicht nicht geführt werden, ohne gleichzeitig über die Einnahmen zu sprechen, welche die Seidenweberhaus GmbH derzeit durch den DEL-Spielbetrieb der Krefeld Pinguine generiert.

mehr lesen

Deine 19,36 Euro für das Internat des KEV 81

Im Jahre 2006 hat der KEV 81 in Kooperation mit dem Jugendhilfeträger Marianum das Sport Internat Eishockey gegründet. Der KEV macht damit jungen Sportlern das Angebot, Eishockey als Leistungssport ganzjährig in Krefeld zu betreiben.

mehr lesen

Pinguine Supporters mit unverändertem Vorstandsteam!

Mit großer Mehrheit bestätigten die Mitglieder der Pinguine Supporters am gestrigen Montag auf der Mitgliederversammlung im Stadtwaldhaus das bisherige Vorstandsteam, bestehend aus Andrea Zohren, Christian Weyers sowie Thorsten Enger. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden die bisherigen Beiratsmitglieder Uwe Fabig, Horst Giesen, Wolfgang „Ömmes“ Jägers, Thomas Wengel sowie Harry Kremershof. Für den aus zeitlichen Gründen ausscheidenden Peter Brux wurde Andrea Leuchten neu in den Beirat gewählt.

mehr lesen

Am besten beim Profisport sparen?

Wahlcheck: Am besten beim Profisport sparen!

 

So lautet das aktuelle Ergebnis des Wahlchecks, den die Westdeutsche Zeitung jüngst auf ihrer Homepage durchgeführt hat.

Zum Hintergrund: Anlässlich der bevorstehenden Kommunalwahl führte die WZ einen „Wahlcheck“ durch und befragte die Parteien zu zehn verschiedenen Themen. Eine der Fragen: „ Die Stadt und deren Töchter müssen den König-Palast zum Wohle der Krefeld Pinguine weiterhin mit allen Mitteln unterstützen.“

Unabhängig davon, dass „mit allen Mitteln“ eine derart populistische Formulierung darstellt, die automatische Ablehnung hervorruft, hält der Vorstand der Pinguine Supporters die Fragestellung an sich für verfehlt.

mehr lesen

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder, satzungsgemäß laden wir Euch hiermit zur Mitgliederversammlung der Pinguine Supporters ein:

Datum: Montag, 2. Juni 2014, 19.36 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)

Ort: Stadtwaldhaus (Saal „Waldschänke“), Hüttenallee 108, 47800 Krefeld

mehr lesen

Ankündigung Mitgliederversammlung

Die Jahreshauptversammlung der Pinguine Supporters findet am 2. Juni 2014 statt. Das Einladungsschreiben und die Tagesordnung wird allen Mitgliedern fristgerecht etwa 3 Wochen vor der Versammlung zugesendet.

mehr lesen

Supporters unterstützen Internat

Nachdem wir bereits zu Beginn der Saison dem KEV81 bei der Beschaffung neuer Trainingstrikots helfen konnten, unterstützen wir nun das Krefelder Eishockey-Internat.

mehr lesen

Rückblick "Pucks4Kidz"

Tolle Stimmung in der Loge, ein 7:1 Sieg über die DEG und ca. 1.000 Euro eingesammelt für den Nachwuchs! So lautet das Fazit der diesjährigen Logenaktion.

 

mehr lesen

Supporters Hockeytalk am 3. September 2013

Eine gelungene Premiere feierte am 5. September der "Hockey-Talk" der Pinguine Supporters im Lokschuppen des Nordbahnhofs.

 

 

 

mehr lesen