Runderneuerung der Pinguine schreitet voran: Herzlichen Dank, Rick Adduono und herzlich Willkommen, Franz Fritzmeier!

Der DEL-Standort Krefeld blickt zurück auf einige turbulente Tage und Wochen. Mit dem Rücktritt von Rick Adduono verloren die Krefeld Pinguine am gestrigen Tag ein Gesicht, welches die Entwicklung der vergangenen 6 Jahre geprägt hat wie nur wenige andere.

Im Namen aller Supporters möchte sich der Vorstand der Pinguine Supporters hiermit ganz herzlich bei Rick Adduono für die ehrliche und harte Arbeit der vergangenen 6 Jahre bedanken. Mit ihm durften wir Erfolge feiern, die für einen kleinen DEL-Standort wie Krefeld alles andere als selbstverständlich sind.


Aber im Leben gilt: Jedes Ende ist der Anfang von etwas neuem! Und von daher freut es uns, dass die Verantwortlichen der Krefeld Pinguine heute einen mutigen Schritt getan haben und mit Franz Fritzmeier einen jungen, zukunftsorientierten Trainer an die Westparkstraße geholt haben. Mit ihm bekommt das jüngste Team der Liga einen jungen, vielversprechenden Trainer, und mit Karsten Krippner bekommen die Krefeld Pinguine einen neuen, jungen Geschäftsführer.


Vorstand und Beirat der Supporters hoffen, dass alle Fans und Freunde der Krefeld Pinguine diesem jungen Team ausreichend Zeit zur Entwicklung geben, um den DEL-Standort Krefeld in eine positive Zukunft zu führen!

In diesem Sinne: Auf in die Zukunft, Krefeld Pinguine!

Hockey-Talk am 9.11.2017